Schlüssel verloren oder ausgesperrt?

WELCHER SCHLÜSSELDIENST IST DER RICHTIGE?

 

Ihr zieht die Wohnungstür oder Haustür zu und wissen bereits während des Einrastens der Tür, dass der Schlüssel noch von innen steckt. Oder Ihr steht vor Eurer Wohnungstür bzw. Haustür und merkt, dass Ihr Euren Schlüssel verloren habt. Selbst in diesen Situationen solltet Ihr Ruhe bewahren, nicht überstürzt handeln und vor allem: Wendet Euch nicht an den ersten Schlüsseldienstanbieter!

Wählt Euren Schlüsseldienst mit Bedacht aus

sicherheits PROFIS SchlüsseldienstEs gab und wird leider immer Menschen geben, welche die Not anderer ausnutzen. So auch in der Branche des Schlüsseldienstes. Viel zu häufig werden Notlagen von der sogenannten Schlüsseldienst-Mafia ausgenutzt, die leichtgläubige und aufgeregte Kunden regelrecht abzocken. Das heißt: Es werden viel zu oft vollkommen überzogene Rechnungen gestellt. Doch nicht nur das. Neben horrenden Kosten für die Türöffnung werden Türen vorsätzlich beschädigt, um die Preise zusätzlich in die Höhe zu treiben.

Die Schlüsseldienst-Mafia schadet seriösen Anbietern

Das skrupellose Verhalten der Schlüsseldienst-Mafia wirkt sich auf das Image der gesamten Branche aus. Seriöse Schlüsseldienstanbieter beklagen, dass bereits jeder zweite Anbieter überteuerte Preise für die Dienstleistungen verlangt. Kritiker fordern daher die Einführung verbindlicher Regeln für Preise und Leistungen. Dieses würde dem skrupellosen Verhalten und das Abzocken für den Service des Schlüsseldienstes einen Riegel vorschieben.

Schlüsseldienst – die Preisspanne ist enorm

Dem Online Portal Schluesseldienst-tipp.de zufolge beläuft sich die durchschnittliche Rechnung für eine einfache Türöffnung an einem Wochentag um 14 Uhr auf 68,39 Euro. Die Preisspanne reicht dabei von 40 bis 120 Euro.

In der Regel berechnen seriöse Schlüsseldienste rund 70 Euro für eine Notöffnung. In 90 Prozent der Fälle geschieht die Notöffnung vollkommen beschädigungsfrei. Abzocker der Schlüsseldienste verlangen indes ein Vielfaches. Die gepfefferte Rechnung für die Notöffnung der Tür begründen sie dreist mit überzogenen Anfahrtskosten, mit Zuschlägen sowie mit kostspieligen Materialkosten. Doch nicht nur das: Viele dieser schwarzen Schafe der Schlüsseldienste verursachen zudem absichtlich Schäden an der Wohnungstür bzw. Haustür.

Schlüsseldienst – Vorsicht, wenn nur eine Telefonnummer angegeben ist

Wer sich also aus der Wohnung aussperrt hat, sollte nicht irgendeinen Schlüsseldienst kontaktieren. Seid vorsichtig, wenn Ihr in Eurem Briefkasten, an Eurem Fahrzeug oder an der Tür einen kleinen Werbezettel eines Schlüsseldienstes entdecken. Meistens geben diese Zettel lediglich eine Telefonnummer und den Begriff Schlüsselnotdienst an. Das ist unseriös!

Tipps, um den richtigen Schlüsseldienst zu finden

Recherchiert Ihr bereits jetzt nach einem Schlüsseldienst. Warum? Wer sich ausgesperrt bzw. den Wohnungsschlüssel oder den Haustürschlüssel verloren hat, ist aufgelöst und hat in dem Moment weder die Geduld noch die Ruhe, um nach dem richtigen Schlüsseldienst zu suchen. Speichert die Nummer in Eurem Mobiltelefon oder notiert diese. Seriöse Anbieter geben üblicherweise sogar auf Werbezetteln den Name, die Anschrift und die Homepage an. Wenn Ihr einen Schlüsseldienstanbieter anruft, fragt schon am Telefon nach dem Endpreis! Fragt außerdem, wie sich dieser zusammensetzt. Schließlich möchtet Ihr später nicht mit überhöhten Rechnungen über Hunderte von Euro überrascht werden.